DER NEUE KRIMI IST DA!

SCHMUTZIGES GELD Diese Weihnachten will Franziska Ferstl ihre Strafverteidigerkarriere an den Nagel hängen, doch dann wird in der Kanzlei einer der Partner erdrosselt. Weil ihr bester Freund als Hauptverdächtiger in U-Haft genommen wird, wirft Franziska nochmal ihr ganzes Können in die Waagschale und jagt den Mörder. Dabei stößt sie auf dubiose Offshore-Geschäfte, die Russen-Mafia und Liebesaffären. Viele hatten Grund, Siegfried Fürstenstein zu töten und je näher Franziska der Lösung kommt, desto gefährlicher wird es für sie...

"...Vielleicht ist der Tod das größte Geschenk für den Menschen, aber ich werde das Leben auskosten, bis zum allerletzten Atemzug."

Hörmordkartell.de - Kurzkrimis als Download!

Schöner als selbst lesen?

Klar, wenn eine fantastische Sprecherin die Sache übernimmt!

Meine beiden Kurzgeschichten:"Niemals stirbt der Neid, Goldkehlchen" und "Die Brücke" wurden bei www.hörmordkartell.de eingelesen und zwar richtig großartig von Sabine Mutar und Matthias Caspari. Tolle Stimmen, ich bin begeistert, aber hört am besten selbst -

 

zur Hörprobe -> 

DIE BRÜCKE Wenn das Leben über dir zusammenbricht, würdest du dir eine zweite Chance wünschen?

Frau weg, Job weg und das Haus von einer Mure verschüttet - Gideon hat alles verloren, auch seinen Lebensmut. Da kommt ein Fremder zu ihm auf die Brücke...

zur Hörprobe -> 

Seit September im Handel:

POP & CRIME: 10 kriminelle Kurzgeschichten 

Meine steirische Familie besuche ich oft und gern und an meinen Salat kommt selbstverständlich nur Kernöl! Da könnt Ihr Euch vorstellen, wie sehr ich mich freue, bei diesem steirischen Projekt dabei zu sein, bei dem viele großartige KollegInnen vertreten sind, wie Lena Avanzini, Claudia Blasl, Jennifer B. Wind, Günter Neuwirth, Robert Preis...
"Niemals stirbt der Neid, Goldkehlchen", heißt mein Beitrag, ist packend, spannend - und - wie könnte es anders sein - böse.
Denn zwischen Feldbach und Gleisdorf werden nicht nur Schweine gezüchtet, sondern es wird auch ordentlich musiziert - und da die Steirer äußerst leidenschaftlich sind, passieren manchmal schlimme Dinge - Dinge, die besser unter der Decke blieben...
 
Bibliographie:

Günter Neuwirth (Hg.): Blood on the Tracks
Pop! Goes the Pumpkin No.3
edition kürbis 2017
210 Seiten
ISBN 978-3-900965-53-2

Klappentext:

Mord und Musik, geht das zusammen? Warum eigentlich nicht? Es gab wohl immer schon nicht nur mordende MusikerInnen, sondern auch musikbegeisterte MörderInnen, des Weiteren Verbrechen, die zum Klang von Popmusik begangen wurden, und natürlich unzählige Songs, die von bösen Buben oder Mädchen und ihren Untaten berichteten. Dass das alte Sprichwort "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen kennen keine Lieder" nichts weiter ist als eine Wunschvorstellung, beweisen die 10 Autorinnen und Autoren dieser kleinen Anthologie, deren Titel auf eines der großen Alben von Bob Dylan verweist.

Mit Beiträgen von Austrofred, Lena Avanzini, Klaudia Blasl, Daniel Carinsson, Petra K. Gungl, Reinhard Kleindl, Günter Neuwirth, Robert Preis, Jennifer B. Wind und Mathis Zojer.

FOLLOW ME

  • Facebook Classic
  • c-youtube

© 2015 by Petra K. Gungl                   created with Wix.com